18 MaPa: Aphasie in der Familie – Referent*innen: Michael Goetz, Ulla Goetz und Kinder

Datum: 20.03.2020 | Zeit: 14:30 - 17:30 | Freie Plätze: 11
Veranstaltungsort: Neue Universität Würzburg - Sanderring




WORKSHOP für Alle

18 MaPa: Aphasie in der Familie – Referent*innen: Michael Goetz, Ulla Goetz und Kinder

Meine Frau Ulla erlitt 1998 eine Hirnblutung. Folgen: Aphasie, Gehbehinderung, Epilepsie, kognitive Beeinträchtigungen u.a. Unsere Kinder waren damals 7 Monate, 4 und 16 Jahre alt. Unser Leben veränderte sich völlig und blieb gleichzeitig auch wie vorher: Wir waren weiterhin Eltern, hatten unser Haus abzuzahlen und ich musste arbeiten gehen. Und Ulla brauchte für sich und für die kleinen Kinder sehr viel Hilfe. 2011 drehte das Hessische Fernsehen über sie und unsere Familien- und Lebenssituation einen 20 minütigen Filmbeitrag in der Reihe „Service Gesundheit“. Ausgehend von diesem Film („Sprachlos nach Schlaganfall“) wollen wir 5 – Ulla, ich und unsere Kinder Jonas, Svenja und Jan – in diesem Workshop aufzeigen, was Aphasie für unsere Familie bedeutet(e). Wie die Krankheit unser Leben beeinflusste und wir trotzdem Familie waren (und sind). 20 Jahre nach der Hirnblutung von Ulla sind Jonas heute 21 Jahre, Svenja, 25 Jahre und Jan 37 Jahre alt. Alle drei erleb(t)en die Krankheit ihrer Mutter anders und jeder für sich verarbeitete das Erlebte individuell. Die Kinder sind erwachsen und haben ihre Sicht der Dinge. Wir Eltern sind älter geworden und haben uns zum Teil an die Veränderung gewöhnt – und kämpfen immer noch gegen sie an. Wie uns geht es vielen betroffenen Familien. In diesem Workshop soll es nicht (nur) um uns gehen. Workshop bedeutet Austausch, gemeinsam erarbeiten: Was machte die Krankheit mit Ihrer Familie? Wie gingen die Kinder bei ihnen damit um? Wie der betroffene und wie der nichtbetroffene Partner? Wie beide miteinander? Jede Aphasie ist anders und jede Familie ist anders. Es gibt verschiedene Wege, mit einer schweren chronischen Erkrankung individuell, in der Partnerschaft und in der Familie umzugehen. Hierüber wollen wir uns austauschen und vielleicht auch ein Stück voneinander lernen.

Methoden: Filmbeitrag (20 Min.), Diskussion, Austausch
Moderation: Jonas, Svenja, Jan, Ulla und Michael Goetz

Vita: Michael Goetz

Zu meiner Person: Ich bin 59 Jahre alt und habe 3 erwachsene Kinder. Meine Frau ist seit 21 Jahren Aphasikerin. Ich bin Fachanwalt für Sozialrecht mit eigener Kanzlei und Vorsitzender im Aphasie LV Hessen. Ich arbeite im Schwerpunkt im Sozialrecht, für Menschen mit Behinderung und für soziale Einrichtungen.

Bitte loggen Sie sich hier ein.



Haben Sie sich bereits für einen Freitags-Workshop angemeldet?
Suchen Sie sich bitte noch einen Workshop am Samstag aus ->
<- sonst zurück zur Freitags-Workshop-Liste