26 Das Leben annehmen– Selbstmitgefühl bei Mitbetroffenen (nur Angehörige) – Referentin: Andrea Fahlböck

Datum: 20.03.2020 | Zeit: 14:30 - 17:30 | Freie Plätze: 15
Veranstaltungsort: Neue Universität Würzburg - Sanderring




WORKSHOP für Angehörige

26 Das Leben annehmen – Selbstmitgefühl bei Mitbetroffenen (nur Angehörige) – Referentin: Andrea Fahlböck

Wie gelingt es uns als Mitbetroffene im Rahmen eines neurologischen Ereignisses das Leben wieder aufzunehmen bzw. anzunehmen? Wie gehen wir mit uns um, wenn es uns in diesem Zusammenhang schlecht geht? Wie lernen wir einen fürsorglicheren und liebevolleren Umgang mit uns selbst? Wenn wir uns all diesen Fragen stellen, sollten wir uns in schwierigen Lebenssituationen mehr Verständnis schenken lernen. Wir schaffen dadurch Raum für Trost und entwickeln eine hilfreichere Umgangsweise mit den Herausforderungen des Lebens. In diesem Zusammenhang liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung einerseits auf dem Thema des Selbstmitgefühls und andererseits auf der besonderen Rolle des Mitbetroffenen und deren Umgang mit dem eigenen Leid. Mit Hilfe von unterschiedlichen Übungen wird versucht den Betroffenen einen Einstieg in die Praxis des Selbstmitgefühls zu ermöglichen.

 

Vita: Andrea Fahlböck

ist Klinische Psychologin, Supervisorin und Psychotherapeutin.
Von 1990 – 2004 arbeitete Sie im Bereich der postakuten neurologischen Reha. Seit 1992 ist Sie als klinische Psychologin und Psychotherapeutin im ambulanten Bereich tätig. Im Jahr 2004 gründete Sie das Institut für ambulante neuropsychologische Reha in Villach. Zusätzlich lehrt Sie an der Donau Universität Krems, der FH Wien, der SFU-Wien und ist als Lehrtherapeutin für verschiedene Institutionen tätig.

Bitte loggen Sie sich hier ein.



Haben Sie sich bereits für einen Freitags-Workshop angemeldet?
Suchen Sie sich bitte noch einen Workshop am Samstag aus ->
<- sonst zurück zur Freitags-Workshop-Liste