49 Mobilgeräte und Apps in der Aphasietherapie – Referent*innen: Elisabeth Meyer, Dr. Robert Darkow

Datum: 21.03.2020 | Zeit: 13:30 - 16:30 | Freie Plätze: 0
Veranstaltungsort: Neue Universität Würzburg - Sanderring




WORKSHOP für Betroffene

49 Mobilgeräte und Apps in der Aphasietherapie – Referent*innen: Elisabeth Meyer, Dr. Robert Darkow

Zielgruppe:                        Betroffene und Angehörige

Vorkenntnisse:                 der technische Umgang mit Mobilgeräten sollte beherrscht werden | keine
bis wenig Vorkenntnisse von Mobilgeräten und Apps in der Aphasietherapie

Der Workshop soll einen aktuellen Überblick vermitteln, wie Tablets, Smartphones und entsprechende Apps bei einer Aphasie unterstützend eingesetzt werden können. Vorgestellt werden sowohl systemeigene Funktionen von Mobilgeräten, die die Kommunikation im Alltag erleichtern können, als auch spezifische Apps zur unterstützen Kommunikation. Darüber hinaus werden Apps gezeigt, die, ergänzend zur logopädischen Therapie, zum störungsspezifischen Training der einzelnen sprachlichen Modalitäten genutzt werden können. Die vorgestellten Apps können in Kleingruppen anhand von iPads praktisch ausprobiert werden.

 

Viten:

Elisabeth Meyer

Elisabeth Meyer ist Logopädin und studierte im Bachelor- und Masterstudiengang Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen. Seit 2012 ist sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin, mit den Schwerpunkten neurologischen Sprach- und Kommunikationsstörungen im Erwachsenenalter, an der Hochschule für Gesundheit in Bochum tätig. Im Rahmen des vom europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Projektes „Teletherapie bei Aphasie nach Schlaganfall“ war sie an der Entwicklung der App DiaTrain (www.diatrain.eu) beteiligt.

Robert Darkow

Nach der Ausbildung zum Logopäden an der staatlichen Berufsfachschule für Logopädie der RWTH (Rheinisch Westfälisch Technische Hochschule) Aachen absolvierte Robert Darkow ebenda das Studium der Lehr- und Forschungslogopädie, bevor er an der Berliner Charité im Fach der theoretischen Medizin promovierte. Im September 2018 übernahm er die Leitung des Instituts für Logopädie mit angeschlossenem Studiengang an der FH JOANNEUM in Graz. Begleitend ist er Gastwissenschaftler an der Neurologischen Klinik der Charité Berlin.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.


Haben Sie sich bereits für einen Samstags-Workshop angemeldet?
Dann ist Ihre Anmeldung vollständig. Danke.

< - sonst zurück zur Workshop-Liste