Vorträge

FREITAG : 16. März 2018

VORTRÄGE


HÖRSAAL  -A –

Moderation: Martin Salzl                                                                                                                                                                                         

A) 09:00 – 09:45 Stefan Stricker, Stiftung Dt. Schaganfall-Hilfe:
Geschulte Schaganfall-Helfer(innen) in der ambulaten Schlaganfall-Nachsorge

B) 09:45 – 10:30 Dr. Cornelius Werner:
Schlaganfall-Prävention und Akutbehandlung: Standards und neue Erkenntnisse

Pause

Moderation: Christa Elsel

C) 11:00 – 11:45 Prof. Dr. Hellmuth Obrig
Hirnbilder und Aphasie: Potenzial für die Aphasiebehandlung

D) 11:45 – 12:30 Prof. Dr. Wolfram Ziegler:
Sprechen: Grundlagen und Störungen

 

VORTRÄGE

HÖRSAAL  – B –

Moderation: Markus Kammer

E) 09:00 – 09:45 Hanna Jakob, Mona Späth:
Neolexon – Individuelle Aphasie- und Sprechapraxietherapie mit dem Tablet

F) 09:45 – 10:30 Julia Petzer:
Aphasie in der mulitkulturellen Gesellschaft

Pause

Moderation: Susanna Müller

G) 11:00 – 11:45 Dorothéa Frangopoulos, Fritzi Wieland, Prof. Dr. Norina Lauer:
Einfach lesen!? Wie gut ist Literatur in einfacher Sprache für Menschen mit Aphasie geeignet?

H) 11:45 -12:30 Robert Darkow:
Was halten tote Fische von traurigen Menschen: Eine Huldigung der menschlichen Sprache


VORTRÄGE

HÖRSAAL  – C –

Moderation: Uwe Keller

I) 09:00 – 09:45 Chantal Keller:
Aphasische Menschen nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand: Erfahrungen und Ziele der Aphasie-Selbsthilfe in Luxemburg

J) 09:45 – 10:30 Nina Heck:
Bewegung in der Aphasietherapie: Bedeutung der Grundlagenforschung für die sprachtherapeutsiche Praxis

Pause

Moderation: Helmut Glogau

K) 11:00 – 11:45 Prof. Harald Pulch, Claudia Neubert:
„Wir machen unser Ding…“ Die Entstehung des Filmes (Teil 1)

L) 11:45 – 12:30 Prof. Harald Pulch, Claudia Neubert:
„Wir machen unser Ding…“ Die Entstehung des Filmes (Teil 2)


 

AUSSTELLER

HÖRSAAL  – D

 09:00 – 09:30 Carina Greten Logopädin und Linguistin – Firma Prentke Romich GmbH:
Teilhabe verbessern und Kommunikation erleichtern mit RehaFoXX; einem dialog-orientierten Wortschatz für Menschen mit Apasie                                                                                                                                                

09:30 – 10:00 Stephan  Meuth (Orthopädiemechaniker) – Firma Pro Walk GmbH:
Die Rehabilitation der Hand nach Schlaganfall: Neues und Bewährtes!

10:00 – 10:30 Niklas Alka (Logopäde) – Firma epitech GmbH:
Eektronische Möglichkeiten der unterstützenden Alltagskommunikation

10:30 – 11:00 Heike Frankenberger, Rezida Funk, Gudrun Richter – BZO:
Die praktischen Ergebnisse der Projektarbeit des BZO`s: Broschüren, Tagesplaner, Erste-Hilfe Infoflip, Reise-Checkliste und Plan für die Klinik

11:00 – 11:30 Stephan Runge (Geschäftsführung), Kathrin Billo (Therapieleitung) – Aphasie-Zentrum Vechta gGmbH:
Die Wirksamkeit neurologischer Intensiv-Therapie ist durch klinische Studien bewiesen!

11:30 – 12:00 Kristina Krgemann, Clemens Ziegler – Firma Rehavista:
Das Logopad in der Aphasieversorgung

12:00 – 12:30 Bernd Simon – MediClin
Warum ausgerechnet Bayreuth? Außergewöhnliche und hocheffektive Therapieprogramme für Patienten mit Aphasie, Parkinson und
Bewegungseinschränkungen

SAMSTAG : 17. März 2018

VORTRÄGE

HÖRSAAL  – A

Moderation: Sonja Stephan

M) 09:00 – 09:45 Christina Kurfeß, Constanze Flader:
Effektivität in der Behandlung von Aphasie und Dysphagie: Eine Diskussion zur Therapiefrequenz in Wissenschaft und Praxis

N) 9:45 – 10:30 Prof. Dr. Tanja Grewe:
Kommunikation im Alter: Was ist so besonders daran?

HÖRSAAL  – B

Moderation: Ulla Götz

O) 09:00 – 09:45 Michael Götz:
Erste Erfahrungen mit der neuen Pflegeversicherung für Aphasiker

P) 09:45– 10:30 Markus Kammer, Anja Lehmann-Kammer:
Aphasie-von Dir lasse ich mich nicht unterkriegen! Auch wenn es schwer ist – Ich gehöre dazu!

HÖRSAAL  – C

Moderation: Stefan Jedlicka

Q) 09:00 – 09:45 Maria Barthel, Dagmar Amslinger:
Junge Menschen in der Selbsthilfe: „Was geht ab?“

R) 09:45– 10:30 Lea Weber, Sabrina Kempf, Prof. Dr. Norina Lauer:
Aphasie Selbsthifegruppen: Aktuelle Situation und künftige Perspektiven

AUSSTELLER      

HÖRSAAL – D –

9:00 – 9:30 Dr. R.-P. Mathes, TMND GmbH:
Aphasie und Elektronische Kommunikationshilfen

9:30 -10:00 Johanna Klinkhammer, Deutscher Bundesverband Logopädie: Using evidenssst.org:
Nutzung von Open-Source-Evidenz im klinischen Alltag

10:00 – 10:30 Dr. Gabriele Scharf-Mayer, Spontansprache, Sprachtherapie intensiv:
Intensive Sprachtherapie im Urlaub… da geht noch was!

10:30 – 11:00 Tina Keck, Logopädin Bachelor (NL) Sprachpathologin M.A., Chantal Scharrenbroich-Middeldorf, Dipl.Päd.Sprachtherapeutin:
Intensive Therapie im LogoZentrum Lindlar

 

PODIUM

HÖRSAAL  – A

11:00 – 12:15

Moderation: Prof. Dr. Walter Huber

Aphasie: Ein „auf und ab“ der Gefühle!?

Aphasiker miteinander im Gespräch … mit Ulrike Steinhöfel und Marina Fraas