Angebot vor Ort

Außenstellen, SHG’s und Kommunikationsgruppen

Ein wichtiges Ziel besteht für uns in der wohnortnahen Versorgung unserer Klienten. Aus diesem Grund halten wir verschiedene Angebote für Sie bereit, die im Folgenden kurz erläutert werden:

Außenstellen:
Um Ihnen unsere fachlichen Angebote möglichst wohnortnah zur Verfügung zu stellen, haben wir Außenstellen des Zentrums in der Region eingerichtet. Diese sind in der Regel einmal wöchentlich von einem unserer hauptamtlichen Mitarbeiter besetzt. Dort bieten wir Ihnen kompetente Information, professionelle Beratung und Gruppenangebote für unterschiedliche Zielgruppen. Alle Angebote sind in der Regel kostenlos.
Mehr unter ‚Angebote der Außenstellen‘ ->

Selbsthilfegruppen (SHG):
Die Selbsthilfegruppen werden in der Regel ehrenamtlich geleitet und sowohl von Betroffenen als auch Angehörigen besucht. Sie dienen dem gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch. Manche Gruppen führen auch Ausflüge, Begegnungsmaßnahmen oder Aktionen im Bereich der Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit durch. Wir unterscheiden zwischen reinen Schlaganfall-Gruppen und den Selbsthilfegruppen „Aphasie & Schlaganfall“, die sich vorwiegend an Betroffene mit Aphasie und deren Angehörige richten. Die Teilnahme an den, meist einmal monatlich stattfindenden Treffen ist unverbindlich und in der Regel kostenlos.

Kommunikationsgruppen:
Die Angebote der Kommunikationsgruppen richten sich ausschließlich an Menschen mit erworbener Hirnschädigung (speziell Aphasiker) und werden von unseren hauptamtlichen Mitarbeitern geleitet. Die Betroffenen erhalten hier die Möglichkeit, ihre Sprache in geschützter und angenehmer Atmosphäre „auszuprobieren“. Dazu werden Unterhaltungen angeregt aber auch einfache Spiele und Übungen durchgeführt. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos.