04 (Teil 1) Beeinträchtigte Exekutivfunktionen bei Aphasien: Grundlagen, Diagnostik und Therapie (nur für Therapeuten mit Berufserfahrung) – Referentin: Lena Spitzer

Datum: 20.03.2020 | Zeit: 14:30 - 17:30 | Freie Plätze: 0
Veranstaltungsort: Neue Universität Würzburg - Sanderring




WORKSHOP für Therapeuten

04 (Teil 1) Beeinträchtigte Exekutivfunktionen bei Aphasien: Grundlagen, Diagnostik und Therapie (nur  für Therapeuten mit Berufserfahrung) – Referentin: Lena Spitzer

Personen mit einer Aphasie äußern häufig den Wunsch, wieder besser Gespräche führen zu können. Dafür sind neben sprachsystematischen Leistungen auch andere nichtsprachliche Funktionen, wie Exekutivfunktionen, nötig1,2. Diese ermöglichen uns, Gespräche strukturiert zu gestalten, sich in die Rolle des Gesprächspartners hineinzuversetzen oder schnell auf eine unerwartete Frage zu reagieren.

Studien haben gezeigt, dass Exekutivfunktionen bei Menschen mit einer Aphasie eingeschränkt sein können und es den Betroffenen dadurch schwer fällt, sich erfolgreich an Gesprächen zu beteiligen,1,2,3.  Zur Verbesserung der Gesprächsfähigkeit sollten demnach in der Aphasietherapie, neben sprachsystematischen Schwierigkeiten, auch Beeinträchtigungen in den Exekutivfunktionen berücksichtig werden.

Im ersten Teil des Seminars werden die theoretischen Grundlagen zu den Exekutivfunktionen vorgestellt. Im Anschluss werden neuropsychologische Testverfahren vorgestellt und deren Einsatz in der Logopädie diskutiert. Den dritten Teil des Seminars bildet die Therapie der Exekutivfunktionen. Ausgehend von neuropsychologischen Therapieverfahren werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie gestörte Exekutivfunktionen in der Aphasietherapie behandelt werden können. Die Bearbeitung konkreter Fallbeispiele bildet den Abschluss des Seminars.

Literatur:

1) Murray, L. (2012). Attention and other cognitive deficits in aphasia: presence and relation to language and communication measures. American Journal of Speech-Language Pathology, 21, S.51- 64.

2) Frankel, T., Penn, C., Ormond-Brown, D. (2007). Executive dysfunction as an explanatory basis for conversation symptoms of aphasia: a pilot study, Aphasiology, 21 (6/7/8), 814 – 828.

3) Grötzbach, H., Schubert, A. & Landstorfer K. (2003). Zur Diagnose der Restaphasie. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und –behandlung in Leipzig.

Vita: Lena Spitzer

Logopädin (M.Sc.) seit 2006 mit mehrjähriger Tätigkeit in logopädischen Praxen und zuletzt im Aphasie-Zentrum Vechta-Langförden.
Derzeit promoviert sie an der RWTH Aachen zum Thema „Exekutivfunktionen bei Aphasie“ und ist als Logopädin tätig in eigener Praxis.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.


Haben Sie sich bereits für einen Freitags-Workshop angemeldet?
Suchen Sie sich bitte noch einen Workshop am Samstag aus ->
<- sonst zurück zur Freitags-Workshop-Liste