Patient:innenbeirat für Aphasiestudie

Betroffene als Berater:innen für Therapiestudie gesucht

Die Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung sucht Menschen mit einer Aphasie, die ab Mitte Juni 2022 eine Therapiestudie als Berater:in begleiten möchten. Dabei geht es um die Frage: Welche Wünsche und Ziele haben Menschen mit einer Aphasie für die Therapieforschung?

  • Ca. 2-3 Treffen pro Jahr, jeweils ca. 1 Stunde, meist über Zoom Videokonferenz
  • Bei Projektförderung kann eine Aufwandsentschädigung gezahlt werden
  • Gerne auch ältere und schwer von einer Aphasie betroffene Personen! Angehörige sind herzlich willkommen

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: gab.assistenz[at]gmail.com


Fortbildung für Therapeut/-innen im November 2022

„Aphasietherapie digital: ein Überblick zu aktuellen Umsetzungsmöglichkeiten“
19. November 2022 – Online

Referentin:
Elisabeth Meyer
(Logopädin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Gesundheit Bochum)

Zielgruppe: (Sprach-)Therapeut/innen mit wenig Erfahrungen in der digitalen Aphasietherapie
Ort: Online-Seminar via Zoom

Zeiten:
Samstag, 19.11.22 von 09:00 – 16:30 Uhr

Fortbildungspunkte: 4 (= 8 UE)
Investition: EUR 99,-

Infos und Anmeldung unter 0931.2 99 75-13 (Heino Gövert)
oder per Email: goevert[at]aphasie-unterfranken.de


Studie Uni Greifswald

Uni Greifswald sucht Studienteilnehmer:innen

Die Uni Greifswald sucht Studienteilnehmer:innen zwischen 18 – 70 Jahren, die eine Sprachstörung aufgrund eines Schlaganfalls erlitten haben. Untersucht werden soll die Frage: Ist intensive Sprachtherapie wirksamer, wenn gleichzeitig eine Hirnstimulation (transkranielle  Gleichstromstimulation) angewendet wird?

Den Flyer zur Studie können Sie hier herunterladen.

Weitere Infos unter www.aphasie-hirnstimulation.de